Werftkran Bremerhaven – Dampf-Rangier-Kran am Museum

Der Werftkran Bremerhaven der Yachtwerft Kurt Bartels in Elsfleth war bis 1972 in Betrieb und wurde von einer liegenden, umsteuerbaren Zwillingsdampfmaschine angetrieben. Das Besondere an diesem Kran war der Allradantrieb, der es ermöglichte, bis zu drei beladene Güterwagen auf ebener Strecke zu ziehen. Mit Hilfe eines Kegelrad-Wendegetriebes konnte der Kran Schwenkungen im Umkreis von 360 Grad durchführen.

Dieser Werftkran Bremerhaven wurde 1940 fertiggestellt

Der Werftkran wurde 1939/40 von der Firma Orenstein & Koppel AG in Lübeck hergestellt und hatte eine Tragkraft von 3 Tonnen bei einer Ausladung von 6 Metern. Heute steht der Kran auf der Gleisanlage der ehemaligen westlichen Kaje im Süden des Alten Hafens und erinnert an die industrielle Geschichte der Region.

Werftkran in Bremerhaven
Werftkran in Bremerhaven

Die gesamte Maschinenanlage des Krans war im Kranführerhaus untergebracht und vor Witterungseinflüssen gut geschützt. Das Hubwerk bestand aus einer Seiltrommel, einem Stirnrad mit Handbremse und einem Ritzel. Die Hub- und Senkgeschwindigkeit sowie das sichere Festhalten der Lasten wurden mit einer kräftigen Fußbremse reguliert.

Zu besichtigen ist dieser Kran auf der Gleisanlage der ehemaligen Kaje im Süden des Alten Hafens in Bremerhaven

Auch interessant

Last Updated on 8 Monaten by Admin