Sturm Tristan 2021: Heftige Sandverwehungen in Cuxhaven

Im Februar 2021 traf Sturm Tristan auf die Nordseeküste und hinterließ in Cuxhaven eine eindrucksvolle Spur von heftigen Sandverwehungen. Das Watt und der Strand wurden von den starken Winden radikal leergefegt, und sogar die Bewohner von Cuxhaven staunten über das unvorstellbare Ausmaß der Trockenheit.

Leergefegtes Watt in Döse – So trocken wie nie zuvor

Das Watt von Cuxhaven, besonders in der Gegend von Döse, erlebte durch Sturm Tristan eine außergewöhnliche Veränderung. Das üblicherweise von Wasser und Pfützen bedeckte Watt war völlig ausgetrocknet, und kein Tropfen war zu sehen. Sogar diejenigen, die die Küste seit Jahren kannten, waren überrascht von dieser extremen Trockenheit. Der Sturm hatte das Wasser förmlich weggeblasen und dem Watt eine ungewohnte, fast wüstenähnliche Erscheinung verliehen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Heftige Sandverwehungen in Cuxhaven brachte der Tristan Sturm

Starke Sandverwehungen – Cuxhaven im Windrausch

Neben der Trockenheit sorgte Sturm Tristan auch für starke Sandverwehungen entlang der Küste von Cuxhaven. Der Wind erreichte eine beeindruckende Geschwindigkeit, sodass der Sand von den Stränden aufgewirbelt und über die Dünen hinweggetragen wurde. Die mächtigen Sandmassen bewegten sich wie eine riesige Wolke und hinterließen eine surreale Landschaft. Einige Straßen und Wege waren zeitweise von Sand bedeckt, was die außergewöhnliche Kraft des Sturms verdeutlichte.

Auch interessant

Last Updated on 6 Monaten by Admin