Neuer Parkplatz am Bahnhof wird geöffnet

Der erste Bauabschnitt des neuen Cuxhavener Bahnhofareals ist fertiggestellt, somit zieht die ausführende Firma auf dem Gelände weiter, um den nächsten Bereich herzurichten. Dafür kommt es ab der kommenden Woche (Kalenderwoche fünf) zu wichtigen Sperrungen und Veränderungen in der Verkehrsführung. Die Stadt Cuxhaven erklärt im Einzelnen, auf was sich Verkehrsteilnehmer, Pendler und Bahnreisende einstellen müssen.

Das alte Bahnhofsareal im Cuxhavener Zentrum nimmt neuen Glanz an. Dafür richten die Mitarbeiter der Firma Stehnke seit mehreren Wochen neue Parkplätze und Flächen her. Ab Montag, 1. Februar, wird die neue Park+Ride-Anlage erstmals für den Straßenverkehr freigegeben. Dann darf und soll die neue Fläche von der Öffentlichkeit gerne genutzt werden. Denn parallel zur Öffnung wird der jetzige ZOB und provisorische Parkplatz (teilweise aus Schotter) voll gesperrt und als neues Baufeld der Firma Stehnke genutzt werden. Die Stadt Cuxhaven weist aus diesem Grund ausdrücklich darauf hin, abgestellte Fahrzeuge rechtzeitig aus dem Bereich zu entfernen. Schilder in dieser Zone weisen bereits auf die Sperrung hin.

Für die weiteren Umbauarbeiten wird ebenfalls ab Montag der Parkstreifen parallel zur B73/Meyerstraße sowie die rechte Fahrspur auf der Bundesstraße in Richtung Innenstadt voll gesperrt. Die Sperrung der Fahrspur beläuft sich auf eine Länge zwischen Beginn des Parkstreifens und der Kreuzung Konrad-Adenauer-Allee/Am Bahnhof (Höhe des Real-Marktes). Fußgänger und Radfahrer werden in diesem Bereich aufgefordert, den Geh- und Radweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu nutzen.

Fahrgäste der Buslinien aufgepasst: Durch die Sperrung des jetzigen ZOB verschieben sich die Haltestellen auf den neu eröffneten Parkplatz. Für die Zeit des Umbaus von ZOB und Vorplatz werden die provisorischen Haltestellen nördlich des Geländes errichtet. Die Einstiege sind betoniert. Fahrgäste können auf einem eigens abgetrennten Bereich auf den Bus warten.

Bahnreisende sowie Gäste des Bahnhofs erreichen das Gebäude vorerst weiterhin über barrierefreie Eingänge über die Rampe an der Meyerstraße sowie über die P+R-Anlage. Der Haupteingang bleibt vorerst noch geöffnet, bis die Bauarbeiten am Vorplatz dies nicht mehr erlauben.

Tipp: Wenn die Zeit knapp drängt, erreichen Fußgänger aus der Innenstadt die Züge oder Busse am schnellsten über die Rampe an der Meyerstraße oder durch das Bahnhofsgebäude.

Quelle: Stadt Cuxhaven