Elbfähre Greenferry Cuxhaven-Brunsbüttel ist pleite

Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel ist pleite und meldet Insolvenz an

Die neue Elbfähre mit der Fährverbindung Cuxhaven-Brunsbüttel hat Insolvenz angemeldet, so der Geschäftsführer der Elbfähre, Herr Heinrich Ahlers. Als Grund wird die Coronakriese genannt. Erhoffte Hilfen hat es von Stadt und Land leider nicht gegeben.

Elbfähre Greenferry 1 auf der Elbe

Im Sommer konnte man die Greenferry schön von Otterndorf aus beobachten

Elbfähre Greenferry 1
Elbfähre Greenferry 1

Beim Amtsgericht Cuxhaven wurde am Montag die Insolvenz der Elbfähre angemeldet

Die Belegschaft wurde von dem Vorgang informiert. Der Betrieb wird bis auf Weiteres weitergeführt.

Die Elbfähre startete im März 2021 und wurde gut von den Reisenden aufgenommen. Die Fähre wird mit Flüssiggas betrieben. 150 Fahrzeuge können mit der Greenferry übergesetzt werden. Platz bietet die Fähre für 600 Personen.

Auch interessant